Mahagony

Dienstag, 28. Mai 2013,19.30 Uhr

Opernhaus, Graz

 

Mahagonny

 

Im Grazer Opernhaus steht demnächst eine – wie wir jetzt bereits wissen – Aufsehen erregende Produktion leider nur sehr kurz (fünf Aufführungen!) auf dem Spielplan: Kurt Weills Oper Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, versehen mit einem Libretto von Bert Brecht. Das Stück, das bereits bei seiner Uraufführung 1930 in Leipzig einen handfesten Theaterskandal provozierte, wird vom katalanischen Regie-Weltstar Calixto Bieito inszeniert, der sich dabei nicht scheut, mit drastischen Mitteln und exzessiven Bildern auf die Bühne zu bringen, wovon der Text erzählt: vom Fressen, Lieben, Boxen und Saufen.

 

Das Grazer Opernhaus und die Gesellschaft der Grazer Opernfreunde ermöglichen Ihnen, die Vorstellung am Dienstag, 28. Mai, zu einem ermäßigten Preis zu besuchen: Es sind Karten in der ersten Kategorie zu EUR 38,- (statt regulär 51,-) und in der dritten Kategorie zu EUR 28,- (statt 39,-) für Sie reserviert. Zusätzlich schenkt Ihnen das Grazer Opernhaus auch das Abendprogrammheft.

 

Nach der Aufführung laden wir dann gemeinsam mit der Dramaturgin der Produktion, Frau Dr. Birgit Amlinger, zu einer Diskussion in das Galeriefoyer ein!

 

Kartenreservierung bitte bis 13. Mai

unter grazeropernfreunde@gmx.at oder unter 0650/54 19 702!

Oper Graz