„Und hast du einen Freund, so glaub‘ ihm nicht“

Selbst- und Fremdtäuschung in Zemlinskys Zwerg und Dallapiccolas Der Gefangene

Bei diesen Werken handelt es sich um zutiefst ergreifende Tragödien einer furchtbaren Verstrickung von Realität und Illusion, falscher Wahrnehmung und Erkenntnis.

Anlässlich der Aufführungsserie an der Grazer Oper wird Iris Mangeng, Dissertantin/Universitätsassistentin an der Kunstuniversität Graz und Dramaturgie-praktikantin an der Oper Graz, in diese beiden packenden Opern einführen.

Eintritt frei!

Datum: 

Donnerstag, 2. März 2017

Uhrzeit: 

19:30 Uhr

Ort: 

Café Neutor, Neutorgasse 50/Ecke Radetzkystraße